Info

Euro-Notruf ...112

Feuerwehr ...  122

Polizei ...        133

Rettung ...      144

Unwetter

facebook

 

FF - Willersdorf News

nicht kategorisiert

Fahrzeugbergung 05.08.12

Sonntag Nacht um 23:15 wurde die FF-Willersdorf zu einem technischen Einsatz alarmiert. Im Waldstück zwischen Willersdorf und Schreibersdorf auf Höhe Weinberg überschlug sich aus ungeklärter Ursache ein PKW. Die Insassen blieben unverletzt. Die FF-Willersdorf sicherte den Unfallort ab und führte die Fahrzeugbergung durch.

--------------------

Verkehrsunfall 18.06.12

Am Montag, dem 18. Juni 2012, ca. 7:45 Uhr, wurde die FF Willersdorf zu einem technischen Einsatz alarmiert. Im Ortsgebiet von Willersdorf kam es zu einem Zusammenstoß.
Ein PKW kollidierte mit einem einem Schul- bzw. Kindergartenbus, in dem zahlreiche Kinder waren. Da alle Kinder vorschriftsmäßig mit einem geeigneten Rückhaltesystemen gesichert waren, wurde nur die Person im PKW eingeklemmt.

Die Freiwillige Feuerwehr Willersdorf sicherte die Straße und alarmierte sofort die Freiwillige Feuerwehr Oberschützen mit technischem Bergegerät, Polizei und Notarzt nach. Die Betreuung der eingeklemmten Person bis zum Eintreffen des Notarzthubschraubers sowie das sichern der Straße wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Willersdorf durchgeführt.
Die Freiwillige Feuerwehr Oberschützen, welche mit 12 Mann eintraf, arbeitete mit hydraulischen Bergesatz, um die Person zu befreien. Anschließend wurde die Person mit dem Hubschrauber ins LKH Oberwart geflogen.

--------------------

Überschwemmung 04.05.12

Am 04. Mai 2012 kam es durch erneute Niederschläge zu Überschwemmungen. Die FF-Willersdorf rückte mit 9 Mann zu Bereinigungsarbeiten der Straße aus.

Überschwemmung 04.05.12

--------------------

Überschwemmung 03.05.12

Am 03. Mai 2012 kam es durch starke Niederschläge zu Überschwemmungen. Die FF-Willersdorf rückte mit 12 Mann zu Auspumparbeiten aus.

Überschwemmung 03.05.12

--------------------

Heckenbrand 30.04.12

Am 30. April 2012 kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Heckenbrand in Willersdorf 128. Die Feuerwehr Willersdorf rückte mit 7 Mann aus und konnte mit Handfeuerlöscher und einem C-Rohr den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

Heckenbrand 30.04.12

--------------------

Technischer Einsatz 09.02.2012

Am 9.Feber 2012 wurde am Nachmittag die FF-Willersdorf zu einem technischen Einsatz auf der Verbindungsstraße Aschau-Willersdorf alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit KLF und 7 Mann aus, um Hilfe zu leisten. Aufgrund der rutschigen Fahrbahn überschlug sich ein Klein-PKW mehrfach. Die Einsatzstelle wurde beim Eintreffen abgesichert und ein Brandschutz mit zwei Feuerlöschern aufgebaut. Es waren keine Personen verletzt, darum wurden keine weiteren Einsatz Kräfte benötigt. Die FF-Willersdorf beseitigte das Autowrack und band mit Ölbindemittel die Ölspur auf der Straße.

Technischer Einsatz 09.02.2012 1


Technischer Einsatz 09.02.2012 2

Dank und Anerkennung

Die Freiwillige Feuerwehr Willersdorf bedankt sich für die Unterstützung beim Ankauf des neuen Feuerwehrautos
und wünscht Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr

Abschnitts-Übung in Willersdorf 20.10.2012

Übungsannahme:
Waldbrand im Bereich des Ortsfriedhofes in Willersdorf mit vermissten Personen Grundstück der Familie Karner, 7432 Willersdorf 10, Grundstnr.:116

Übungsablauf:
B3 Alarmierung über Funk. Aufbau einer Löschleitung vom Willersbach. Die Saugstelle befand sich im Bereich des FW-Hauses Willersdorf in Richtung Brandstelle. Funkverbindung Kanal 2 Durch die Unterstützung von KLF Oberschützen wurde die Löschleitung bzw. Versorgungsleitung zu RLF 2000 Oberschützen aufgebaut.
RLF Oberschützen begann mit dem Erstangriff. Mittels Mittelschaumrohr wurde die Fahrzeugbrandbekämpfung durchgeführt. KDO Oberschützen baute die EL auf der Westseite des Waldes auf. Ein breiter Angriff aller verfügbaren Strahlrohre wurde auf die Ostseite des Waldes durchgeführt. TLF4000 Bad Tatzmannsdorf ging an der Nordseite in Stellung und begann ebenfalls mit dem Löschangriff. Die Wasserversorgung stellte KLF Bad Tatzmannsdorf und KLF Aschau sicher.
Wasserentnahmestelle war der Hydrant bei Gasthaus Gabriel. MTF und KLF Jormannsdorf bauten den ATS-Sammelplatz auf der Ostseite auf und organisierten eine Suchkette welche mit schwerem Atemschutzgerät den Wald nach eventuell vermissten Personen durchsuchte. Atemschutzträger gingen mit 3-4 C-Rohre vor.
Wasserversorgung wurde durch 3 Löschleitungen gesichert. KLF Schmiedrait, Sulzriegl und Unterschützen bauten eine dritte Löschleitung ebenfalls vom Willersbach auf (Parallel zu 1 Löschleitung). Saugstelle war im Bereich des FW-Hauses Willersdorf in Richtung Brandstelle. KLF Jormannsdorf stellte Wasserversorgung für ATS-Sammelplatz zu Verfügung und griff den Walt mit einem Strahlrohr Südseitig an.

Ausarbeitung:
BM Ulreich Jürgen
OBM Kirnbauer Thomas

zu den Fotos

--------------------

Abschnitts-Atemschutzübung 21.07.2012

Die erste Abschnitts-Atemschutzübung unter der Leitung von LM Ulreich Jürgen (FF-Willersdorf).
Übungsannahme war ein Brand eines Landwirtschaftlichen Gebäudes in Schmiedrait. Ziel der Übung war die Brandbekämpfung, welche durch Drehleuchten simuliert wurde, sowie die Personenrettung. Das direkte löschen durch das HD-Rohr und die eingespielten Hintergrundgeräusche unterstrichen die einsatznahe Übung. Zwei professionelle Nebelgeräte sorgten für die Rauchentwicklung.
15 ATS-Trupps vom Abschnitt 2 sowie zwei Trupps vom Abschnitt 3 nahmen an der Übung teil. Bezirksatemschutzreferent HBI Kinelly sowie ABI Schmidt waren ebenfalls Anwesend und überzeugten sich vom Können der ATS-Gruppen. Positive Meldungen der Wehren ließen auf eine gelungene Übung schließen.

zu den Fotos

--------------------

Osterübung 09.04.2012

Aufgabenstellung für FF-Willersdorf und FF-Schmiedrait:
Aus Sicherheitsgründen soll vom Willersbach eine Relaileitung aufgebaut werden um eine unabhängige Löschwasserversorgung zu gewährleisten.
In Zusammenarbeit soll diese Leitung ca. 50 Höhenmeter auf die Gesamtlänge von ca. 800m überwinden.
Der Löschangriff erfolgt durch die starke Rauchentwicklung mit schwerem Atemschutzgerät.

Übungsziel:
Ordnungsgemäßer Aufbau der Relaileitung, Kontrolle der Leitung mit Schlauchaufsicht, Funkverkehr bzw. Kommunikation zwischen den Maschinisten und der Schlauchaufsicht, Überprüfung vom Schlauchmaterial, Zusammenarbeit verschiedener Wehren und Aufbau von 3 C-Rohre um einen breiten Angriff zu simulieren. Angriff unteranderem mit schweren Atemschutz.

zu den Fotos

Natürlich rechnet man in Willersdorf wohl eher kaum mit einem technischen Einsatz

Da uns für die Bergung eines Traktors aus einem cirka 7 Meter tiefen Graben die notwendige Ausrüstung fehlt, wurde die FF Bad Tatzmannsdorf nachalarmiert.

Mit vereinten Kräften, konnte das Zuggerät geborgen werden. Gott sei Dank befanden sich beim Absturz keine Personen auf dem Traktor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich wurden wir aufgrund unserer Ausrüstung (KLF mit Umbaumöglichkeit zum KDO) nachalarmiert!

Trotz eiskalter Temperatur folgten wir den Anweisungen unseres Abschnittskommandanten ABI Ernst Pathy.

 

 

         

Freiwillige Feuerwehr Willersdorf || Alle Rechte vorbehalten || Impressum || © ff-willersdorf.at