Info

Euro-Notruf ...112

Feuerwehr ...  122

Polizei ...        133

Rettung ...      144

Unwetter

facebook

 

FF-Willersdorf Übungen 2012

Abschnitts-Übung in Willersdorf 20.10.2012

Übungsannahme:
Waldbrand im Bereich des Ortsfriedhofes in Willersdorf mit vermissten Personen Grundstück der Familie Karner, 7432 Willersdorf 10, Grundstnr.:116

Übungsablauf:
B3 Alarmierung über Funk. Aufbau einer Löschleitung vom Willersbach. Die Saugstelle befand sich im Bereich des FW-Hauses Willersdorf in Richtung Brandstelle. Funkverbindung Kanal 2 Durch die Unterstützung von KLF Oberschützen wurde die Löschleitung bzw. Versorgungsleitung zu RLF 2000 Oberschützen aufgebaut.
RLF Oberschützen begann mit dem Erstangriff. Mittels Mittelschaumrohr wurde die Fahrzeugbrandbekämpfung durchgeführt. KDO Oberschützen baute die EL auf der Westseite des Waldes auf. Ein breiter Angriff aller verfügbaren Strahlrohre wurde auf die Ostseite des Waldes durchgeführt. TLF4000 Bad Tatzmannsdorf ging an der Nordseite in Stellung und begann ebenfalls mit dem Löschangriff. Die Wasserversorgung stellte KLF Bad Tatzmannsdorf und KLF Aschau sicher.
Wasserentnahmestelle war der Hydrant bei Gasthaus Gabriel. MTF und KLF Jormannsdorf bauten den ATS-Sammelplatz auf der Ostseite auf und organisierten eine Suchkette welche mit schwerem Atemschutzgerät den Wald nach eventuell vermissten Personen durchsuchte. Atemschutzträger gingen mit 3-4 C-Rohre vor.
Wasserversorgung wurde durch 3 Löschleitungen gesichert. KLF Schmiedrait, Sulzriegl und Unterschützen bauten eine dritte Löschleitung ebenfalls vom Willersbach auf (Parallel zu 1 Löschleitung). Saugstelle war im Bereich des FW-Hauses Willersdorf in Richtung Brandstelle. KLF Jormannsdorf stellte Wasserversorgung für ATS-Sammelplatz zu Verfügung und griff den Walt mit einem Strahlrohr Südseitig an.

Ausarbeitung:
BM Ulreich Jürgen
OBM Kirnbauer Thomas

zu den Fotos

--------------------

Abschnitts-Atemschutzübung 21.07.2012

Die erste Abschnitts-Atemschutzübung unter der Leitung von LM Ulreich Jürgen (FF-Willersdorf).
Übungsannahme war ein Brand eines Landwirtschaftlichen Gebäudes in Schmiedrait. Ziel der Übung war die Brandbekämpfung, welche durch Drehleuchten simuliert wurde, sowie die Personenrettung. Das direkte löschen durch das HD-Rohr und die eingespielten Hintergrundgeräusche unterstrichen die einsatznahe Übung. Zwei professionelle Nebelgeräte sorgten für die Rauchentwicklung.
15 ATS-Trupps vom Abschnitt 2 sowie zwei Trupps vom Abschnitt 3 nahmen an der Übung teil. Bezirksatemschutzreferent HBI Kinelly sowie ABI Schmidt waren ebenfalls Anwesend und überzeugten sich vom Können der ATS-Gruppen. Positive Meldungen der Wehren ließen auf eine gelungene Übung schließen.

zu den Fotos

--------------------

Osterübung 09.04.2012

Aufgabenstellung für FF-Willersdorf und FF-Schmiedrait:
Aus Sicherheitsgründen soll vom Willersbach eine Relaileitung aufgebaut werden um eine unabhängige Löschwasserversorgung zu gewährleisten.
In Zusammenarbeit soll diese Leitung ca. 50 Höhenmeter auf die Gesamtlänge von ca. 800m überwinden.
Der Löschangriff erfolgt durch die starke Rauchentwicklung mit schwerem Atemschutzgerät.

Übungsziel:
Ordnungsgemäßer Aufbau der Relaileitung, Kontrolle der Leitung mit Schlauchaufsicht, Funkverkehr bzw. Kommunikation zwischen den Maschinisten und der Schlauchaufsicht, Überprüfung vom Schlauchmaterial, Zusammenarbeit verschiedener Wehren und Aufbau von 3 C-Rohre um einen breiten Angriff zu simulieren. Angriff unteranderem mit schweren Atemschutz.

zu den Fotos

         

Freiwillige Feuerwehr Willersdorf || Alle Rechte vorbehalten || Impressum || © ff-willersdorf.at